Terrasse aus Holz: Ein Stück Natur direkt vor Ihrer Haustür

Natürliche Bodenbeläge wie beispielsweise » Teppichböden aus natürlichen Rohstoffen oder auch Parkett werden in den Innenräumen immer beliebter. Aber nicht nur hier, sondern auch auf Terrassen wird in zunehmendem Maße auf den natürlichen Baustoff Holz gesetzt. Ein Hauptgrund hierfür liegt sicherlich in der besonders schönen Optik, aber eine Terrasse aus Holz hat weitere Vorteile. So heizt sich ein Holzboden nicht so stark auf wie vergleichbare andere Böden, ist mit Riffelung rutschfest und bei der Verwendung einer geeigneten Holzart auch lange haltbar.

Trotzdem müssen vor der Entscheidung für einen Holzboden diverse Punkte geklärt werden, die alle reiflich überlegt werden müssen, um sich möglichst lange an einer schönen Terrasse erfreuen zu können.

Untergrund für Holzterassen

Wichtig ist es darauf zu achten, dass die Holzplanken nicht dauerhaft in Wasser und Schmutz liegen. Dies wird in vielen Fällen dadurch gewährleistet, dass die Planken schwimmend in ein Kiesbett gelegt werden. Unter einer Schicht Kies befindet sich dann ein Abfluss, welcher gewährleistet, dass das anfallende Regenwasser gleich ablaufen kann. Eine weitere Unterbodenvariante sind Streifen- oder Punktfundamente aus Beton, auf die die Trägerplanken dann gelegt werden.

Holz

Eine Terrasse, zumal wenn sie ungeschützt ist, ist vielen - teilweise extremen - Witterungseinflüssen ausgesetzt. Gerade ein natürlicher Baustoff wie Holz muss deshalb im Außenbereich besondere Eigenschaften aufweisen, um Feuchtigkeit und verschiedene Temperaturen auszuhalten. Bei den heimischen Hölzern sind deswegen Thermoesche und Douglasie besonders beliebt. Wegen seiner schönen Optik wird oft auch Bangkirai, Jatoba oder Cumaru verwendet, zudem sind diese Holzarten aufgrund ihres hohen Ölanteils auch besonders resistent gegen Umwelteinflüsse und Insekten. Zum Thema Tropenholz muss hier aber unbedingt noch ergänzt werden, dass Oschwald nur Holz namhafter Lieferanten verwendet, um so den verantwortungslosen Raubbau in den Herkunftsländern so gut wie möglich zu verhindern.

Schutz

Damit Ihre Holzterrasse möglichst lange schön bleibt, muss sie vor übermäßiger Feuchtigkeitsaufnahme, intensiver Sonneneinstrahlung und starkem mechanischem Abrieb geschützt werden. Durch die Imprägnierung mit speziellem Terrassenöl wird das Holz - anders als bei einer Lackierung - von innen heraus geschützt, ohne den natürlichen Eindruck zu verändern. Auch bereits vergrautes Holz kann wieder aufgefrischt werden, um so die natürliche Farbe so weit wie möglich wieder herzustellen. Wir haben Ihnen hier zu detaillierte Anleitung zur Pflege Ihrer Terrasse erstellt. Alle notwendigen Pflegemittel können Sie zudem bequem und einfach unter www.oschwald-direkt.de beziehen.

Muster

Eine Verlegung ist sowohl als Fliesen wie auch als Dielen möglich. OSCHWALD empfiehlt aufgrund der edlen Optik die Verlegung als Terrassendielen. Hier kann man zwischen vielen Variationsmöglichkeiten wählen, geriffelte oder glatte Oberflächen, unterschiedlich breite Bretter oder auch eine versetzte Verlegung.

Service

Suche

Kontaktadresse

OSCHWALD ABC der Wohnidee GmbH

Rudolf-Blessing-Str. 7
79183 Waldkirch

Tel.: +49 (0)7681 47 44 80
Fax: +49 (0)7681 47 44 85 0

» Kontaktieren Sie uns

Wegbeschreibung

Öffnungszeiten

Montag - Freitag
09:00 - 12:30
14:30 - 18:30
Samstags
09:00 - 13:00