Pflegeanleitung für geölte/gewachste Holzböden

Allgemeines

Der natürliche Wuchs und die Struktur des Holzes verleihen Holzböden ihre besondere Note. Durch die Versiegelung sind sie gegen das Eindringen von Schmutz und Flüssigkeiten geschützt. Reinigung und Pflege lassen sich daher einfach und mühelos mit einem Parkettpflegemittel durchführen. Bitte verwenden Sie keine Stahlspäne!

Neubehandelte Holzfußböden dürfen nicht vor dem nächsten Tag begangen werden. Je mehr der Boden in den ersten Tagen geschont wird, desto länger ist die Lebensdauer der Versiegelung. Eine volle Beanspruchung empfehlen wir erst nach 8-14 Tagen. In der ersten Woche reinigen Sie Ihren Holzboden bitte nur trocken - legen Sie bitte in dieser Zeit auch keine Teppiche. Möbel und andere schwere Einrichtungsgegenstände sind vorsichtig abzusetzen. Vor der ersten stärkeren Inanspruchnahme ist eine Pflege durchzuführen.

Regelmässige Pflege

Den Boden trocken kehren oder saugen. Bei Bedarf feucht (nicht nass) wischen.

Vollpflege

Ca. 100-200 ml Pflegemittel » "Euku-Pflege-Emulsion" in 10 Liter lauwarmes Wasser geben. Nie unverdünnt anwenden. Den Parkettboden nebelfeucht wischen und erst nach ca. einer Stunde wieder betreten. Sollten Sie ein anderes Pflegemittel verwenden, können wir dafür keine Gewährleistung übernehmen. Beachten Sie die Dosierung und Anwendung auf dem Gebinde. Die Häufigkeit der Pflege richtet sich nach der Beanspruchung (ca. vier Mal pro Jahr) und ist auch partiell möglich.

OSCHWALD verleiht Poliermaschinen. Bei großen Parkettflächen bieten wir Ihnen auch Haushaltspoliermaschinen zum Kauf an. » Fragen Sie uns.

Wertvolle Tipps

  1. Den Schmutz am Eingang mit ausreichend großen Fußmatten oder Sauberlaufzonen stoppen.
  2. Unter Stühlen und Tischbeinen weche Filzgleiter anbringen.
  3. Bei starkem Punktverschleiss z.B. Stuhlrollenschutzbelag verwenden.
  4. Keine aggressiven Reinigungsmittel verwenden.

Vier Tipps, damit Sie lange Freude an Ihrem Holzboden haben.

Vier Tipps, damit Sie lange Freude an Ihrem Holzboden haben.

 
 

Versandkostenfreie Lieferung, Zahlung gegen Rechnung.
» Hier können Sie bestellen.

 
 

Allgemeine Hinweise

Die Versiegelung unterliegt je nach Beanspruchung einem natürlichen Verschleiss. Deshalb ist eine regelmäßige Pflege gemäß DIN 18356 dringend erforderlich. Wenn der Versiegelungsfilm durchgetreten ist, muss der » Boden geschliffen und versiegelt werden. Die Versiegelung ist eine handwerkliche Arbeit. Dies bedingt, dass kleine Störungen in der Oberfläche auftreten können, wie zum Beispiel Staubpartikeln. Auf die Haltbarkeit des Bodens hat dies jedoch keinen Einfluss.

Die Werterhaltung des Holzfußbodens und Ihr Wohlbefinden erfordern die Beachtung eines gesunden Raumklimas (25 Grad und 55-60% Luftfeuchtigkeit). Infolge unterschiedlicher Gegebenheiten, Verhältnisse und Beanspruchungen in der Praxis kann diese Pflegeanleitung nur beraten, und deshalb daraus keine Gewährleistungs- oder Haftansprüche abgeleitet werden. Die Pflegeanleitung wurde in Zusammenarbeit mit dem Zentralverband Parkett- und Fussbodentechnik erarbeitet.

Holz ist "Natur" und in handwerklicher Arbeit verlegt. Entsprechend der Richtlininen der DIN 18356 Parkettarbeiten ist nur dann eventuell von einem Mangel auszugehen, wenn Schlüsselungen bei Betrachtung mit dem Rücken zum Licht feststellbar sind.

Wichtig

Generell schadet zu viel Feuchtigkeit einem Holzboden. Um Schäden wie z.B. Aufquellungen, Farbveränderungen etc. zu vermeiden reiben Sie bitte Ihren Boden immer nur mit einem gut ausgewrungenen Aufnehmer und wischen ihn gegebenenfalls trocken.

Gemäß DIN 18356, Parkettarbeiten in der VOB, gehört das rechtzeitige Nachwachsen/Ölen zur Pflege von Parkett.

Service

Suche

Die Vielfalt

Unser Angebot

Kontaktadresse

OSCHWALD ABC der Wohnidee GmbH

Rudolf-Blessing-Str. 7
79183 Waldkirch

Tel.: +49 (0)7681 47 44 80
Fax: +49 (0)7681 47 44 85 0

» Kontaktieren Sie uns

Wegbeschreibung

Öffnungszeiten

Montag - Freitag
09:00 - 12:30
14:30 - 18:30
Samstags
09:00 - 13:00